Whg-ID 114

Schöne, helle 3,5 Zi- Wohnung mit eigenem Garten und Autoabstellplatz in Mainz

zum vergrößern die Bilder bitte anklicken


Besichtigungstermin für diese Wohnung anfordern

Der Vermieter hat vor dem Termin noch einige  Fragen an Sie.

Ich werde Ihre Terminanfrage anschließend an den Vermieter weiterleiten

Bitte beantworten Sie hier die Fragen des Vermieters

Angaben zur Wohnung

Lage der Wohnung

Ruhige alt eingesessene Wohngegend nahe am Ortskern Mainz Weisenau
5 Gehminuten zum Volkspark Mainz und 3 km ins Stadtzentrum von Mainz

Die Wohnung verfügt über:

3,5 Zimmervorhanden
schönes neues Bad mit Wanne und Duschevorhanden
Einbauküche kann für VB 1500.-€ übernommen werden
Parkettbödenvorhanden
eigener Garten mit Zugang vom Wohnzimmer und der Küchevorhanden
2 x Keller­vorhanden
2 x Autoabstellplatzvorhanden

Eigener Garten mit Zugang vom Wohnzimmer und der Küche ((Garten wird im September angelegt, Hecke als Schichtschutz zu Nachbarn wird gepflanzt)

Eckdaten der Wohnung:

Größeca. 90 qm
Kaltmiete:1055.-€
Betriebskosten:200.-€
2 x Autostellplätze60.-€
Kaution:3000.-€
Einzugsterminnach Absprache - ab sofort möglich

ACHTUNG WICHTIG!

  • Haustierhaltung nicht möglich
  • Die Mindestmietzeit beträgt 12 Monate – gerne länger

Verbessern Sie die Chance auf die Wohnung!

Junges Paar hat Wohnung bekommen

Vermieter bevorzugen in 73,5 % aller Fälle Interessenten die schon zur Wohnungsbesichtigung Ihr Unterlagen mitbringen.

Nehmen Sie daher Ihre Unterlagen schon zur Wohnungsbesichtigung mit und übergeben diese an den Vermieter wenn Sie Interesse an der Wohnung haben.

Hier Mieterselbstauskunft und Co kostenfrei downloaden

So geht es weiter!

Einladung zur Zimmer Besichtigung per E-Mail

Sobald mir der Vermieter einen Termin zur Wohnungsbesichtigungen durchgegeben hat, erhalten Sie eine Einladung per E-Mail.

Terminbestätigungen bitte nur per E-Mail

Sobald Sie eine Einladung zur einer Besichtigung per E-mail erhalten haben, bestätigen Sie diesen Termin bitte schnellst möglich per E-Mail.
Sie erhalten dann die genaue Anschrift der Wohnung (Hausnummer und wo Sie klingeln sollen)

Achtung Wichtig!

Telefonische Terminbestätigungen oder Terminbestätigungen per SMS sind nicht möglich



Informationen zu Mainz

Die Stadt Mainz liegt gegenüber der Mündung des Mains am Rhein. Im näheren Umkreis liegen – außer dem unmittelbar benachbarten Wiesbaden – die Großstädte Frankfurt am Main, Darmstadt, Ludwigshafen am Rhein und Mannheim.

Öffentliche Verkehrsmittel

Rückgrat des Öffentlichen Personennahverkehrs sind fünf Straßenbahnlinien, mit einer Liniennetzlänge von 29,7 km, und 29 Buslinien der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH (MVG), Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Mainz AG, sowie anderer Verkehrsunternehmen, wie ESWE Verkehrsgesellschaft und Omnibusverkehr Rhein-Nahe. Die MVG verfügt über 41 Straßenbahn-Linienfahrzeuge und 150 Omnibusse, wobei sie mit ihrem Wiesbadener Kooperationspartner, der ESWE, ein gemeinsames Netz mit fortlaufenden Liniennummern bildet. Wiesbadener Buslinien beschränken sich auf den Bereich bis einschließlich 49, Mainzer Bus- und Straßenbahnlinien werden mit Zahlen ab 50 nummeriert. Um die Kooperation beider Verkehrsbetriebe besser zu organisieren, wurde der Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden gegründet. Mit den Bussen und Bahnen der MVG werden täglich bis zu 165.000 Fahrgäste befördert.[77]

Alle Linien im Mainzer und Wiesbadener Stadtgebiet innerhalb des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) sind zu einheitlichen Preisen benutzbar, wobei die Stadt Mainz dem RMV angeschlossen ist und mit Wiesbaden eine Tarifzone bildet. Der Landkreis Mainz-Bingen gehört zum Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund (RNN). Für Verbindungen aus dem und in das Gebiet des Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbunds (RNN) kann dieser Tarif auch bis Mainz und Wiesbaden angewendet werden. Zwischen beiden Verbünden gibt es Übergangstarife, die in allen Bussen und Straßenbahnen der MVG, in allen Bussen der ESWE Verkehrsgesellschaft und der ORN und in allen Nahverkehrszügen (Regional-Express, Regionalbahn, S-Bahn) von allen Eisenbahnverkehrsunternehmen, beispielsweise DB Regio, Hessische Landesbahn oder trans regio, gelten. Im reinen Binnenverkehr der Stadt Mainz bzw. der Stadt Wiesbaden, bei Fahrten zwischen Mainz und Wiesbaden (bzw. umgekehrt) sowie bei Fahrten zwischen Mainz bzw. Wiesbaden und dem übrigen RMV-Gebiet gilt ausschließlich der Tarif des RMV.

Der Mainzer Hauptbahnhof wird täglich von 311 Nahverkehrszügen angefahren. Regionale Züge fahren nach Alzey, Frankfurt, Wiesbaden, Koblenz über Bingen, Saarbrücken (entlang der Nahe über Bad Kreuznach), Mannheim über Worms, Aschaffenburg (über Groß-Gerau und Darmstadt).

Ferner ist die Stadt an das Netz der S-Bahn Rhein-Main angeschlossen, die neben dem Hauptbahnhof die Bahnhöfe Mainz Nord und Mainz Römisches Theater bedient. Diese Bahnhöfe werden von der S-Bahn-Linie S8 aus Richtung Hanau, über Offenbach, Frankfurt Hbf und Frankfurt Flughafen sowie Wiesbaden in einem 30-Minuten-Takt, bedient. Weitere Bahnhöfe im Mainzer Stadtgebiet sind Mainz-Mombach, Mainz-Waggonfabrik, Mainz-Gonsenheim, Mainz-Marienborn und Mainz-Laubenheim. Das Mainzer Rheinufer in der Innenstadt ist über die Theodor-Heuss-Brücke vom S- und Regionalbahnhof Mainz-Kastel aus am schnellsten erreichbar. Die Strecke Mainz–Ludwigshafen wurde im Zuge der neuen Linie S 6 zum „kleinen Fahrplanwechsel“ am 10. Juni 2018 in das S-Bahn-System integriert. Voraussichtlich ab Dezember 2021 wird Mainz Endpunkt der S-Bahn-Linie 6 der S-Bahn RheinNeckar werden.[78][79] Die Züge sollen dann von Eppingen über Heidelberg, Ludwigshafen am Rhein und Worms zum Mainzer Hauptbahnhof fahren.

zurück zum Wohnungsangebot